Ozinder, der, fränkischer Ausdruck für „Streichholz”, in Hochfranken benutzte, liebevolle Bezeichnung für die Einwohner von Naila (-> http://de.wikipedia.org/wiki/Naila). Für die Bewohner anderer Orte in der Umgebung sind dort auch freundliche Bezeichnungen wie „Saierlings­brunser”, „Schleiss­gnibfl” oder „Sool­scheisser” gebräuchlich.

17 März 2009

Wiederauferstehung - und das noch vor Ostern

Nachdem ich mich nunmehr doch häufiger twitternd durch die Web2.0-Welt bewege und die Kombi aus Blog und Twitter doch ziemlich verführerisch ist, soll der/das Blog jetzt odch wiederbelebt werden. Auch mein bevorstehender Klinikaufenthalt gibt bestimmt Anlass für den einen oder anderen Eintrag. Also hoffen wir, dass es hier bald wieder mehr zu lesen gibt.

Labels:

22 Januar 2007

The Day after Kyrill

So, nun ist es überstanden, Kyrill und Lancelot sind durchgezogen und zum Glück ist nicht all zu viel passiert.
In den Wäldern sieht es zwar aus wie Sau, aber da der Frankenwald ja wegen der Käfergefahr sowieso abgeholzt wird (nein,nein, das hat nix mit Hackschnitzelanlagen oder dem gerade recht guten Marktpreis für Holz zu tun, wer sagt denn so was) ist es ja eigentlich wurscht, warum die Fichten der Kettensäge zum Opfer fallen.

Angeblich soll es ja jetzt kälter werden und der von manchen sehnlichst herbeigewünschte Schnee soll unsere Schneeschaufel und -fräsen doch noch zum Einsatz kommen lassen.

Aber um es deutlich zu sagen:

Jezzad brauch äich ah kann mehr!

Labels: , , , , , , , ,

13 Januar 2007

Rückkehr der Monarchie ?

Hilfe! Was lese ich da in der Frankenpost ?
"König hält in Treue zum Landesvater" steht da zu lesen! Welcher König ? Der "Kini" persönlich? Aber der hat sich doch im See ... Ach so! Unser MdL aus dem Staatsbad ist es, der sich hier ob des Gerangels im christsozialen Lager um den "Alt"-Ministerpräsi
schützend vor denselben stellt. Na ja, wes Brot ich ess... Zumindest ist unser Steben-Monarch ja nicht dafür bekannt, dass ihn morgen noch sein Geschwätz von heute interessiert, und das hat ja auch Tradition in der Politik, nicht nur in Bayern. Also mal abwarten, wie es den Edmund-Schützern in der Post-Stoiber-Ära ergeht, vielleicht trifft der Königsmord ja auch den König?

Labels: , , , ,

Knut in Naila


Jetzt ist es wiedermal so weit, der alljährliche Hindernislauf auf dem morgendlichen Weg zum Bäcker findet am heutigen Samstag statt! Während die Schweden, glaubt man der Werbung des Billy-Regal-Herstellers glauben, das Gehopse über die ausrangierten Christbäume "Knut" nennen, ist es bei uns die Christbaum-Abholaktion der Jungen Union.
In diesem Jahr macht der Orkanwind das Ganze noch abwechslungsreicher, da die Blaufichte von Tante Klara nun beim Nachbarn Hans vor der Garage liegt, während dessen Nordmanntanne samt den Lamettaresten das Weite gesucht und sich im Garten vom Kurt versteckt hat.
Na ja, vielleicht ist sie ja im Dezember nochmal einsatzklar.

Labels: , , , ,

19 Dezember 2006

April,April...mitten im Dezember

Jetzt wissen wir es also: Der Schandfleck an der Weststraße, bei der Einfahrt zur Feuerwehr, soll endlich weichen ... und zwar einer Grünfläche. Draufgekommen sind nicht etwa die Herrschaften unseres Bauamtes, sondern eine Landschaftsarchitektin(!), die man zwecks Entwurf beauftragt hat. Die blühende Landschaft, die entstehen soll, dürfte so um die 150 Quadratmeter haben, größer ist das Doppelhaus ja nicht. Na, ja, da dauert wenigsten das Mähen nicht so lange wie die Anfahrt des Rasenmähers.

Ach ja, die Ausfahrt für die Feuerwehrautos, die seit 30 Jahren in Schlangenlinien um das Haus herumfahren, wird natürlich nicht verlegt, sonst würde ja die Grünanlage im Herzen der Stadt wegfallen.

Geht's noch ?

04 Dezember 2006

Die Frankenwäldler und St. Nikolaus

Was haben Frankenwald, St. Nikolaus und Blasmusik miteinander zu tun ? Ein Artikel im "Kölner Stdatanzeiger" bringt uns auf die Spur der "Fidelen Musikanten aus St. Nikolaus, einer Blaskapelle, die in den Wurzeln des rheinländischen Klosters St.Nikolaus von dort studierenden Frankenwäldlern gegründet wurde.

Kaum zu glauben: Kulturgut des Frankenwaldes zwischen Neuss und Grevenbroich!

Labels: , , ,

24 November 2006

Musik > Steven Dunston - Hymns about her


Für die Freunde pianobegleiteter Balladen habe ich bei Jamendo folgendes Album ausgegraben: Steven Dunston - Hymns about her. Viel Spaß beim Anhören!

Labels: , , ,

22 November 2006

Was herauskommt, wenn ein fränkischer Koch blogt ...

...habe ich durch Zufall gesehen. Auch wenn Forchheim ein Stück entfernt liegt, die Homepage von Konni Schellers Rotem Ochsen macht Appetit und überrascht durch einige Besonderheiten. Nicht nur, dass der Küchenmeister bereitwillige Fragen zum Kochen beantwortet und das ganze auch noch online stellt, in seinem Blog "Konnis Kulinarische Monologe" beglückt er uns auch noch mit seiner ganz persönlichen Betrachtung des Weltgeschehens.
Beim nächsten Besuch in Forchheim muss ich die Küche einmal testen!

Labels: , , , ,

17 November 2006

Ozinder sterben aus

Jedz ham mers schrifdlich: mier sterm aus!

Liegt es nun daran, dass die demografische Fehlentwicklung nun auch Naila verstärkt erfasst hat oder haben die Nailaer Demografietage die Einheimischen vom Kindermachen abgehalten? Ich weiß es nicht. Jedenfalls konnten wir heute der Frankenpost entnehmen, dass wir nicht genügend Nachwuchs produzieren.


Da können doch gleich die Planungen für den Friedhof nochmals überarbeitet werden, mit Sicherheit fallen da noch ein paar Baugrundstücke ab. Wir müssen halt nur alle etwas mehr zusammenrücken. Rein grabtechnisch gesehen. Möglicherweise wird ja zukünftig auch nur noch das Hochstapeln in der Urnenwand erlaubt sein, dann wäre der Friedhof ja auch schon ein richtiges Neubaugebiet und den in der Bürgerversammlung beantragten Wasserhahn für die Aussegnungshalle könnte man sich dann auch sparen.

Bei dieser Versammlung tat dann auch unser Stadtoberster kund, dass die Bahn nun doch die alte "Moggala"-Strecke nach Schwarzenbach für eine Radwegtrasse verkaufen würde, wenn man auch gleichzeitig die Brücken mitnimmt. Die aber stehen unter Denkmalschutz und brauchen eine Rundum-Kur. Da die Radfahrer wohl keinen Brückenzoll zahlen wollen , könnte man sich doch mal mit Herrn Goldmann vom Hofer Kletterpark unterhalten, vielleicht eignet sich die Brücke ja als Kletterwand oder zum Bungee-Springen. Dies lockt ja vielleicht auch ein paar junge Leute in die Gegend, und wenn die dann in Naila hängenbleiben, gibt's vielleicht auch wieder Nachwuchs.

Womit ich dann die Kurve wieder gekriegt habe.

Labels: , , , , , , ,

13 November 2006

Frischfleich bei ALDI

Heute entdeckt: Ab Donnerstag, den 16.November gibt es in der neuen Nailaer ALDI-Filiale Frischfleich von Rind, Schwein und Pute.

Labels: , ,